Auch Schuhe vor dem Glauchauer Rathaus

Auch Schuhe vor dem Glauchauer Rathaus
Bild: Neues-Mitteldeutschland

Nachdem zahlreiche Eltern in verschiedenen Städten gegen die Kita- und Schulschließungen protestierten und Kinderschuhe vor die Rathäuser stellten, taten es nun auch Eltern in Glauchau. Wie in anderen Landkreisen, wo die Inzidenz wie hier im Landkreis an fünf aufeinanderfolgenden Tagen über einhundert lag, müssen sich auch die Kommunen der Corona-Schutzverordnung beugen. „Ab vor die Rathäuser und vors Landratsamt! So viele Kinderschuhe wie möglich“, heißt es in den sozialen Medien.
Auf den Treppen vor dem Rathaus wurden hunderte Paar Kinderschuhe abgestellt und Plakate abgelegt. Auch Kinder haben ihre Botschaften darauf geschrieben. Darin heißt es, dass sie gern in die Schule gehen und ihre Freunde vermissen.
Die Kommunen sind für die Proteste aber der falsche Adressat, weil die Entscheidung in Dresden fällt sagen viele der Bürgermeister. Sie wollen das Anliegen der Eltern aber mit dem gehörigen Nachdruck zum Kultus- und Sozialministerium weiterleiten.

Ähnliche Artikel